Tierhimmel

Fassungslosigkeit und Trauer über den Tod eines Pferdes, ausgedrückt in der Beschreibung dessen letzten Minuten:

Für Richi

Hier hatten wir dich schön gemacht,
was 2 Tage später kam, daran hat noch niemand gedacht!
Ohne Vorankündigung hast du uns verlassen
ich kann es bis heute noch nicht fassen.

Du bist von der Koppel reingetrabt
und hattest dich am Heu gelabt.
Anke war gerade aus den Stall gegangen,
da hat sie einen lauten Knall vernommen,
sie ist zu dir zurück gelaufen,
doch du lagst da wie ein unglücklicher "Haufen".

Mit letzter Kraft hobst du deinen Kopf empor
und ein letztes Wiehern kam hervor.
Dein Kopf sank nieder,
es schlossen sich deine Lider,
kein Herzschlag gab’s mehr von dir,
du gingst viel zu zeitig von hier!

Du solltest hier noch viele schöne Stunden haben,
nun werden wir deine Erinnerungen in unserem Herzen tragen!!
!

Christine S.

 

Ein Kind trauert um seinen verstorbenen Wellensittich. Die Mutter tröstet es mit bewegenden Zeilen:

Abschied von Susi

Meine Susi war am Anfang allein und genoss die Ruh,
später kam die Moni dazu.
Beide hatten sich schnell lieb gewonnen,
Moni hatte Susi zu putzen begonnen.
Zwei Schaukeln sind im Käfig angebracht,
doch sie saßen nur auf einer in der Nacht.
Es gab kein Gezanke zwischen den beiden
sie konnten sich prima leiden.
Sie kuschelten zusammen und fütterten sich
vom reich gedeckten "Wellensittichtisch".
Bis dieser schreckliche Montag kam
und uns einfach unsre Susi nahm.
Nur eine kurze Vorwarnung und der Tod nahm sie uns fort,
zurück bleibt ein verwaister Ort.
Ich glaub Moni vermisst dich auch sehr,
denn ohne dich ist der Käfig halb leer!
Am 26.10.2009 hörte ihr kleines Herz auf zu schlagen,
einziger Trost- sie braucht sich nicht mehr zu plagen.
In ein kleines Kästchen hab ich sie gelegt.
Im Garten das Grab wird von mir gepflegt!!!
"Susi unser gelber Sonnenschein,
wir denken an dich- du bist nicht allein!!!
"

Christine S.

 

 

Von Tina- Für Billy

Ich bin mit dir umhergetollt
du hattest es immer so gewollt.
Wir hatten gute und auch schlechte Zeiten
aber wir mochten uns von Anfang an super leiden!

Eines Tages warst du mein
und ich wollte für dich da sein.
Die letzten Stunden waren schwer,
doch nun hast du kein Leiden mehr.

Im Hundehimmel sollst du glücklich weiter leben
dort wird es keine Schmerzen für dich geben.
Ich denk an dich und träum von dir,
in Gedanken bleibst du bei mir!

In meinem Herzen hast du wie alle meine Tiere einen Platz gefunden
Billy- ich danke dir für die schönen gemeinsamen Stunden!

Christine S.

 

Tröstende Worte an ein Mädchen, welches seinen tierischen Gefährten verloren hatte:


 Santana dankt Lisa

Unser Glück war kurz, doch dafür schön-
leider musste ich für immer von dir gehen.

Auch Siggi hat einen Freund verloren,
dabei war unsre Freundschaft noch wie neu geboren!

Es war uns nur eine kurze Zeit bedacht,
doch in der wurde auch viel gelacht!

Erinnere dich mit Freuden daran,
so wie ich dein Herz gewann.

Ich schau vom Himmel herunter
und sage dir munter:
Lisa- hier bin ich frei von Sorgen und Schmerz
auch ich behalte dich für immer in meinem Herz!

Siggi, Tina, Anke und noch mehr Freunde sind bei dir,
auch sie bleiben in Gedanken für immer bei mir!
In vielen Träumen werden wir beisammen sein,
 so ist niemand von uns allein!

Wir werden heimlich durch die Wälder und über Wiesen galoppieren
und so manche Rennstrecke wird uns verführen!
Wir werden im Schritt durch die Natur reiten,
Siggi und Tina werden uns begleiten.

Träume können sooo schön sein
und sie halten unsre Liebe rein!
Ich höre wie du zu mir sprichst:
„Santana ich vergess dich nicht!

Christine S.

 

Joe

Als ich heut auf den Reiterhof kam,
kam Angie freudig auf uns zu.
Wir kamen in die Sattelkammer,
doch dort war totale Ruh'.
Die Decke fehlte und Joe war weg,
an gewohnter Stelle - ein kahler Fleck.
Deine Mutti sagte, dass der Arzt heut schon kam
und Joe "sein Leben nahm".
Wir wissen für Joe ist es so gut
auch wenn es im Herzen sehr weh tut.
Ich werde immer an ihn denken
und zum Abschied werd ich ihm morgen Blumen schenken.

Christine S.

Ein Bellen, das uns vertraut war schweigt.
Ein Hund, der uns lieb war, ging.
Was uns bleibt: seine Liebe, Treue und Erinnerung
an viele schöne Stunden, Tage und Jahre.

 

Christine S.

Unser Sigi

Gedenken an Sigmar * März 1994 + August 2010

Ich war dich doch vorgestern noch besuchen,
da standest du noch auf deinen 4 Hufen!
Du hast genüsslich von deinem Heu gefressen,
deinen vertrauten Blick werde ich nie vergessen!
Im Galopp bist du über die Koppel gefegt
und zum Baden hast du dich auch gerne ins Wasser gelegt.
Nun bist du in den Pferdehimmel zu deinen Freunden "gereist"-
weißt du auch noch wie jeder von denen heißt?
Richi war dein erster treuer Begleiter,
euer Leben hier war voll heiter!
Auf der Koppel seit ihr gemeinsam rumgetollt,
beim Wettrennen hat er dich leider meistens überholt.
Die kleine Ponystute- du hast sie auch gekannt,
sie war immer mit Felix auf der Nebenkoppel rumgerannt.
Neben Santana bist du über Wiesen und durch Wälder geritten,
auch ihr habt euch nie gestritten.
War euch die Freundschaft auch nur von kurzer Dauer geschenkt,
denn Santanas Weg wurde zeitig zum Himmel gelenkt.
Du hast das Glück mit deiner Besitzerin in vollen Zügen genossen,
gemeinsam seit ihr im Galopp über die Wiesen und Felder "geschossen".
Deinen Pferdefreund Felix lässt du hier zurück,
auch er ist ganz schön bedrückt.
Er kann die Welt nicht mehr verstehn,
denn er soll nun auf Koppel und im Stall alleine stehn.
Alle die dich kennen fällt der Verlust sehr schwer,
die Tränen fließen immer mehr.
Auch du wirst weiter einen Platz in unserem Herzen haben
und solltest du mal übers Himmelszelt traben,
schau mal zu uns auf die Erde zurück
und denke mit uns an das vergangene Glück.
 

Für mein kleines Seelchen Max

Nie wieder dein Maunzen am Morgen,
das mir vertrieb Kummer und auch Sorgen.
Nie wieder werde ich dein Schnurren hören,
oder deine sanften Augen mich betören.
Nie wieder kraule ich deinen kleinen Bauch,
sag vermißt du es auch?
Nie wieder streichel ich dein weiches Fell,
die Welt mit dir war freundlich und hell.
Nie wieder teile ich mit dir mein Kissen,
wie sehr werde ich das vermissen.
Nie wieder im Haus deine kleinen Geschenke,
es zerreißt mich wenn ich nur daran denke.
Nie wieder streifst du durch den nahen Wald,
ohne dich ist die Welt leer und kalt.
Nie wieder liegst du im warmen Sonnenlicht,
doch begreifen kann ich es noch lange nicht.

Dieses Nie wieder tut so schrecklich weh,
bis ich dich im Regenbogenland einst wiederseh.

(Verfasser Katrin Eußner)

Stella

Weiß- braunes Fell, Knopfaugen zum Verlieben-
seit 2001 bei uns geblieben.
Du warst eine treue Seele die ganze Zeit,
hast auch genossen deine Freiheit.
5 Welpen erblickten das Licht 2004
und einer davon ist immer noch hier.
Jacky hat dich begleitet auf Schritt und Tritt,
er ging immer mit dir mit.

Leider mussten wir von dir Abschied nehmen,
auch Jacky tut sich mächtig nach dir sehnen.
Das Alter hat so seine Tücken mit sich gebracht,
du konntest nicht mehr aufstehn über Nacht.
In den Armen von deiner Besitzerin bist du zur Ruhe gekommen,
dir wurde all dein Leiden genommen.
In unserem Herzen wirst du weiter Leben,
dankend an deine treue Zeit, die du uns hast gegeben.
 
März 2013

Pauli

EIN LETZTER GRUß:

Mein Freund nun bist du fort,
ich sag' jetzt good by,
die Zeit mit dir war Wunderschön,
Du bist jetzt Vogelfrei.

Ich möchte, dass du eins weißt,
ich sag' mit Gewissen:
Für die Zeit, die mir noch bleibt,
da werd ich dich vermissen!

Ruhe jetzt für immer,
du hast es dir verdient,
und eines Tages komm auch ich
hoch zu dir!

In Liebe Lotta ♥ ♥


Eigentlich hatte ich Prüfungszeit..
...doch du warst mir 1000 mal wichtiger als meine Prüfungen.
So saß ich am Tag viele Stunden bei dir in deiner Box.
Ich versuchte alles damit es dir besser ging.
Als ich erfuhr das du eingeschläfert werden musstest, brach eine Welt in mir zusammen!
Gott sei Dank wurdest du nicht direkt eingeschläfert...
...deine Besitzer und ich kämpften um jeden einzelnen Tag.
Es ging dir nach sieben Tagen endlich besser und ich konnte dich mal wieder putzen!
In deiner Box...
Als ich am morgen dann eine Nachricht bekam...war ich endgültig am Boden..
Du musstest eingeschläfert werden....
Ich musste zur Schule doch ich bin zu dir, in der Hoffnung das du noch da bist! :(
Ich kam zu spät du bist am morgen eingeschlafen!.... Friedlich und alleine.
Trotzdem traf es mich wie ein Schwert in meinem Herzen..
Keine Reaktion von dir, kein Schnaufen, kein Brummen mehr.
Ich vermisse dich! <3

Lebe wohl mein Engel!!

 

Täglich überqueren neue Tiere die Regenbogenbrücke und werden zu Sternenkindern.
Täglich neuer Abschiedsschmerz auf Erden und täglich werden dann im RBL neue Freundschaften geschlossen.

Bleibt auch bei uns auf Erden Schmerz, Trauer und Verlust bestehen, sind wir doch glücklich, wenn unsere Lieblinge in neuer Umgebung nicht mehr all zu oft in Wehmut an ihr Erdenleben zurück denken. Mögen sie von nun an ein glückliches Dasein unter ihren Schicksalsgenossen bestreiten. Dies sollte uns ein kleiner Trost sein.

(Manfred Mühlberg)
 

Klicken Sie HIER wenn auch Sie Ihren Lieblingsvers diesen Seiten anvertrauen wollen.

Back